INSTANDSETZUNG MEULENWALDTUNNEL

Aufgrund der Vorsorgeuntersuchungsergebnisse wurde das folgende umfassende Instandsetzungskonzept entwickelt: Auspressen des Widerlagermauerwerks mit Zementmoertel oder Zementsuspension; Abdichten und Verstaerken der Tunnelauskleidung durch Aufbringen einer Spritzbetonschale auf die Tunnelleibung; Einbau eines statisch ausgebildeten Sohlgewoelbes aus Beton B25 auf der ganzen Tunnellaenge; Erneuern der gesamten Sohlentwaesserung; Anlegen von zusaetzlichen und Vertiefen vorhandener Sicherheitsnischen zur Erhoehung des Unfallschutzes; Beseitigen von Einschraenkungen des EBO-Regellichtraums und des Huckepackprofils "W62"; Instandsetzen der Tunnelportale; Erneuern des Oberbaues und Einbau von Planumschutzschichten in beiden Voreinschnitten mit gleichzeitiger Linienverbesserung; Instandsetzen der Stuetzbauwerke in den Tunnelvoreinschnitten. (A*)

  • Availability:
  • Authors:
    • BERGER, W
    • KRAETZ, W
    • KRAEMER, F
  • Publication Date: 1992

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 257-63
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247142
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:50AM