WILDUNFAELLE AUS POLIZEILICHER SICHT

Statistische Auswertung der Wildunfaelle in Nordrhein-Westfalen in den Jahren 1982 bis 1991. Der Anteil der Wildunfaelle lag etwas ueber 0,2 Prozent (zuletzt: 0,25 Prozent), 1991 waren dies 467 Unfaelle mit 4 Toten, 133 Schwerverletzten, 230 Leichtverletzten und 190 Unfaellen mit Sachschaden. Der hierbei entstandene volkswirtschaftliche Schaden wird aufgeschluesselt, ebenso die Verteilung der Unfaelle nach Lebensalter und Erwerb der Fahrerlaubnis der Betroffenen, der Unfallzeit und des Tages und Monats, der Strassengruppen, der Verkehrsbeteiligung und sonstiger Kriterien. Im gesamten Bundesgebiet sind jaehrlich rund 1.500 Verletzte und 30 Tote sowie ein volkswirtschaftlicher Schaden von 450 Millionen DM zu verzeichnen.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 59-66
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01247015
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:47AM