DER ZF-INTARDER - EIN INTEGRIERTER HYDRODYNAMISCHER RETARDER FUER DIE NEUE ECOSPLIT-GETRIEBEREIHE

Hoehere Transportleistung bei gleichzeitig steigender Verkehrsdichte bringen fuer das Bremsensystem eines Lkw immer staerkere Belastungen. Verschleissfreie Dauerbremsen sind eine Loesung, um diesen Anforderungen im Hinblick auf Sicherheit und Wirtschaftlichkeit Rechnung zu tragen. Vorgestellt wird der voll integrierte, hydrodynamische Sekundaerretarder "ZF-Intarder".Mit der neuen Ecosplit-Getriebereihe steht damit ein leistungsfaehiges, verschleissfreies Dauerbremssystem zur Verfuegung. Durch konsequente Integration und Leichtbauweise konnten die Nachteile von konventionellen nicht integrierten Retardern, hohes Gewicht und vergroesserte Einbaulaenge, beseitigt werden. Bei Fahrzeugen mit Intardern muessen nur 10 Prozent der Energieanteile von der Betriebsbremse uebernommen werden. Fuer die Sicherheit bedeutet dies, dass stets kuehle Betriebsbremsen mit voller Leistungsfaehigkeit zur Verfuegung stehen. Im Beitrag werden die Komponenten und die Funktionsweise des Intarders vorgestellt. Titel in Englisch: ZF-intarder - an integrated hydrodynamic retarder for the new ecosplit transmission range.

  • Authors:
    • Schwab, M
    • HARDTLE, W
    • HEINZELMANN, K -
  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01246983
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:46AM