FAHRBAHNSCHWELLEN - VERKEHRSBERUHIGEND ODER VERKEHRSGEFAEHRDEND?

Als probates Mittel zur Durchsetzung von Geschwindigkeitsbeschraenkungen gelten Fahrbahnschwellen, Aufpflasterungen etc. Fuer die Gestaltung von Fahrbahnschwellen existieren keine verbindlichen Richtlinien. Trotz Einhaltung der zulaessigen Hoechstgeschwindigkeit kommt es immer wieder zu Beschaedigungen am Fahrzeug, da bei der Anlage von Fahrbahnschwellen oftmals die Fahrdynamik von Fahrzeugen nicht ausreichend beruecksichtigt wird. Um die Problematik von Fahrbahnschwellen naeher zu untersuchen wird im Beitrag ein mathematisches Fahrzeugersatzmodell fuer eine Computersimulation vorgestellt und anschliessend durch reale Fahrversuche verifiziert. Es zeigt sich, dass bei Schwellen, deren Laenge in Fahrtrichtung geringer ist als der Radstand der sie ueberquerenden Fahrzeuge, es in Abhaengigkeit von der Fahrgeschwindigkeit zu einer unguenstigen Ueberlagerung von Karosserie-Nickbewegung und Radeinfederungen kommen kann.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    GWAK - GOSBERGER WISSENSCHAFTLICHER ARBEITSKREIS

    ,    
  • Authors:
    • SCHAL, S
    • HUGEMANN, W
  • Publication Date: 1992

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01246264
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:30AM