ZUR MITTRAGENDEN BREITE VON VERBUNDTRAEGERN IM BEREICH NEGATIVER MOMENTE

Im Bereich negativer Momente von Verbundtraegern steht der Stahlbetongurt unter Zugbeanspruchung. Mit steigender Beanspruchung und zunehmender Rissbildung wird die Gurtscheibe inhomogen. Deshalb ist fuer diese Bereiche die mittragende Breite kein konstanter Querschnittswert mehr. Geschlossene Loesungen sind damit nicht mehr moeglich. In der vorliegenden Arbeit wird ein numerisches Verfahren entwickelt, mit dem sich mittragende Breiten fuer gerissene Gurtbereiche bestimmen lassen. Die Ueberpruefung des Rechenmodells erfolgt experimentell an zwei Verbundtraeger-Grossversuchen. Mit den erarbeiteten Grundlagen ist eine Aufbereitung von Ergebnissen aus Parameteruntersuchungen zur praxisgerechten Anwendung moeglich. (A*) (Technische Dissertation, Bochum 1990).

  • Authors:
    • HOLTKAMP, H J
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01245782
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:18AM