ERMITTLUNG UND VERGLEICH DER WIRKSAMKEIT VON SERIENMAESSIGEN RADABDECKUNGEN (SPRUEHSCHUTZEINRICHTUNGEN) BEI LKW

Die EG-Kommission hat die Richtlinie 91/226/EWG ueber Spritzschutzsysteme an bestimmten Klassen von Kraftfahrzeugen erlassen. Diese Richtlinie stellt eine reine Bauvorschrift dar und beschreibt bauliche Einrichtungen zur Abdeckung der Raeder aller Achsen. Um aber die Wirksamkeit von Spruehschutzsystemen bewerten zu koennen, ist erst der gegenwaertige Stand festzustellen. In Verbindung mit einem normierten Messverfahren koennen daraus Grenzwerte abgeleitet werden. Die Abschwaechung eines den Spruehnebel durchdringenden Laserstrahles ergibt ein direktes Mass fuer die Sichttruebung. Bewertet wird mittels des neu definierten Restsichtfaktors mit der Skalierung von 0 bis 10. Die Messung erfolgt an einem mit 60 km/h durch einen 1 mm tiefen Wasserfilm fahrenden Fahrzeug quer zur Fahrtrichtung. Untersucht wurde der Einfluss unterschiedlicher Fahrzeug- und Aufbauarten, verschiedener Achszahlen und Achsanordnungen, verschiedener Gewichtsklassen und Fahrzeuge verschiedener Hersteller. Auch Radabdeckungen, die bereits der EG-Richtlinie entsprachen, wurden zum Vergleich herangezogen. Bei der Auswertung der Messergebnisse ergaben sich als wesentliche Unterscheidungsmerkmale nur die Klasse der leichten Fahrzeuge und die Radabdeckungen gemaess EG-Richtlinie. Der Einfluss von Fahrzeug- und Aufbauform, Achsanordnung und Hersteller ist nicht von grosser Bedeutung. Es koennen somit 3 Klassen gebildet werden: Restsichtfaktor 7,1 fuer Radabdeckungen nach EG-Bauvorschrift; Restsichtfaktor 8,0 fuer andere Kfz der Klasse N2 und Restsichtfaktor 6,3 fuer alle uebrigen Kfz.

    Language

    • German

    Project

    • Contract Numbers:

      ITRD 1.9108

    • Sponsor Organizations:

      Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

      Brüderstraße 53
      Bergisch Gladbach,   Germany  51427
    • Project Managers:

      SAGERER, R

    • Performing Organizations:

      TECHNISCHER UEBERWACHUNGS-VEREIN BAYERN E.V. (ORGANIZATION FOR THE INSPECTION OF VEHICLES AND DRIVERS, MUENCHEN LOCATION)

      WESTENDSTRASSE 199
      MUENCHEN 21,   DEUTSCHLAND BR  D-8000
    • Start Date: 19911201
    • Expected Completion Date: 0
    • Actual Completion Date: 19921200
    • Source Data: ITRD D704644

    Subject/Index Terms

    Filing Info

    • Accession Number: 01245406
    • Record Type: Research project
    • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
    • Contract Numbers: ITRD 1.9108
    • Files: ITRD
    • Created Date: Nov 20 2010 3:09AM