VERBESSERUNG ODER WIEDERHERSTELLUNG DER FAHREIGNUNG - ARBEITSKREIS III

Der Arbeitskreis ist der Auffassung, dass sich die bisher erprobten Nachschulungsmassnahmen fuer auffaellig gewordene Kraftfahrer als Mittel zur Verbesserung und Wiederherstellung der Fahreignung bewaehrt haben. Die Nachschulungsmassnahmen sollten moeglichst bald nach der Feststellung der Verkehrsauffaelligkeit einsetzen und im Erkenntnisverfahren beruecksichtigt werden. Die Nachschulung sollte nach wissenschaftlich anerkannten Kriterien und unter behoerdlicher Fachaufsicht erfolgen. Eine Ueberpruefung der starren Sperrfristregelung wird empfohlen und eine gesetzliche Grundlage fuer das Mehrfachtaeter-Punktsystem gefordert. Siehe auch IDS-Nummer 328940.

  • Authors:
    • GREISSINGER, G
    • HAUS, K -
    • WINKLER, W
  • Publication Date: 1992

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01245340
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:08AM