DIE BESTIMMUNG DES VERFORMUNGSMODULS VON ASPHALT NACH DEM KAERNTNER MODELL, 1.TEIL: THEORETISCHES MODELL

Zur Bestimmung der Festigkeitseigenschaften von Asphalt wurde in Kaernten Anfang der 80er Jahre ein Verfahren entwickelt, welches auf der Ermittlung der Verformungsenergie beruht. Es handelt sich um einen einachsialen Druckversuch; dabei werden zylindrische Probekoerper in ihrer Verdichtungsrichtung in einer Druckpresse mit konstanter Verformungsgeschwindigkeit einer Belastung ausgesetzt. Das dabei registrierte Kraft-Zeit-Diagramm wird mit Hilfe einer speziellen Auswertmethode beurteilt. Die ermittelten Werte dienen als Grundlage fuer Oberbaudimensionierung und Beurteilung der Asphaltqualitaet in Abhaengigkeit von der Verkehrsbelastung und den klimatischen Bedingungen.

  • Authors:
    • Herbst, G
    • Piber, H
  • Publication Date: 1991

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01245132
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:04AM