KUNSTHARZ-INJEKTIONEN ZUR GEBIRGSVERFESTIGUNG UND ABDICHTUNG IM TUNNEL- UND TIEFBAU

Immer anspruchsvollere Projekte im Tunnel- und Tiefbau in schwierigen geologischen Verhaeltnissen und mit Vortriebsmethoden von hohem Mechanisierungsgrad erfordern unterstuetzende Spezialmassnahmen. Kunstharz-Injektionssysteme erlauben schnelle und wirkungsvolle Interventionen zur Verfestigung von aufgelockertem Gebirge, zur Sanierung von Tunnelbauten und zum Abdichten und Verfestigen in verschiedenen Bereichen. Aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften sind die beiden Systeme fuer unterschiedliche Problemloesungen heranzuziehen. Beide besitzen als Grundkomponente ein Isocyanat und reagieren dann mit einem Polyol entweder als Polyurethan oder mit einem Wasserglassystem zu einem Organomineralharz. Der Einsatz von PU-Injektionen wird anhand zweier Beispiele aus der Schweiz illustriert; der Gesamtsanierung eines Eisenbahntunnels beziehungsweise der Gebirgsverfestigung im Vortrieb.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01245089
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:03AM