AUSWIRKUNGEN DER VERKEHRSBELASTUNG AUF DIE BEMESSUNG VON BETONDECKEN

Der bisher weltweit ueblichen Dickenbemessung liegen deterministische Verfahren zugrunde. Hierbei wird die von einer Radlast an der Unterseite der Betondecke erzeugte Biegezugspannung errechnet und mit der zulaessigen Biegezugspannung verglichen. Um die Voraussetzungen zur Quantifizierung des Langzeitverhaltens zu verbessern, wird im vorliegenden Beitrag der deterministischen eine stochastische Untersuchung anhand der Methoden der mathematischen Statistik ueberlagert. Grundlage fuer letztere ist die Kenntnis der Verteilungen der Verkehrslastspannung und der Biegezugfestigkeit, jeweils gekennzeichnet durch den Mittelwert und die Standardabweichung. Die Rechenergebnisse zeigen, dass bereits kleine Veraenderungen stark die Ausfallwahrscheinlichkeit der verglichenen RStO-Bauweisen beeinflussen. Eine Nichteinhaltung der Betonqualitaet wirkt sich dabei staerker aus als die Wahl einer zu niedrigen Bauklasse, entsprechend einer um 2 Zentimeter zu duenn bemessenen Betondecke.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01245006
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:01AM