DATENANALYSE IN DER UNFALLFORSCHUNG - EINE EMPIRISCHE STUDIE AUF BUNDESAUTOBAHNEN -

Eine der wichtigsten Aufgaben der Unfallforschung ist es, Daten der Unfallstatistik zu analysieren und auszuwerten, um beispielsweise Unfallschwerpunkte zu erkennen und zu entschaerfen. Untersucht wird im Beitrag der Zusammenhang zwischen Witterungseinfluessen, Art und Alter des Fahrbahnbelages und Ausmass der Verkehrsunfaelle. Ausgewertet wurden Unfaelle der Jahre 1980 - 1987. Die Untersuchung ergibt unter anderem folgende signifikante Einflussfaktoren: 1. Auf Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen ereignen sich weniger Naesseunfaelle als auf zweistreifigen Fahrbahnen. 2. Der Anteil der Verkehrsunfaelle auf regennassen Fahrbahnen der mittleren Alterskategorie (10 bis 20 Jahre alt) steigt bei Dunkelheit an. 3. Es ereignen sich mehr Naesseunfaelle auf Betonbelaegen bei Dunkelheit als bei Tageslicht. 4. Betonbelaege sind bei Naesse gefaehrlicher als bituminoese Fahrbahndecken. Daraus wird unter anderem gefolgert, dass die Fahrbahnen wegen ihrer Wirkung bei Dunkelheit nach 10 Jahren erneuert werden sollten.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01244975
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 3:01AM