DIE ENTWICKLUNG EINER VERSUCHSEINRICHTUNG ZUR MESSUNG DER GRIFFIGKEIT BASIEREND AUF DER METHODE DER DIFFERENTIELLEN WINKELGESCHWINDIGKEIT

Das Messprinzip der vorgestellten Versuchseinrichtung besteht darin, das Dokument zwischen zwei mit unterschiedlicher Winkelgeschwindigkeit laufenden Messraedern zu bestimmen. Auf diese Weise wird der Reibungskoeffizient fuer einen gegebenen Bremsschlupf ermittelt (Haftreibungsbeiwert). Messungen sind auf schneebedeckten und vereisten Fahrbahnoberflaechen durchgefuehrt und die Ergebnisse mit dem entsprechenden Gleitbeiwert verglichen worden. Die Korrelation zwischen den Haftreibungsbeiwerten und den Gleitbeiwerten war gut (Korrelationskoeffizient r groesser 0.9).

  • Authors:
    • Saito, K
    • Kasahara, A
    • Konagai, N
  • Publication Date: 1992

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01244715
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 2:55AM