ZIELGERICHTETE STRATEGIEN - WEGE ZUR OPTIMIERUNG DER STRASSENERHALTUNG

Das Zielfeld von Strategien der Strassenerhaltung umfasst sowohl konvergierende als auch divergierende Elemente. Dabei ein Optimum anzustreben heisst, die wechselseitigen Einfluesse der verschiedenen Komponenten (Bauweisen, Gebrauchswertverhalten, funktionelle Anforderungen, Umwelt, Aufwand, Nutzen) so aufeinander abzustimmen, dass im Ergebnis zwischen den Zielvorstellungen noch auftretende Zwaenge vertraeglich bleiben. Die Kenntnisse zum Verhalten der Oberbauarten und der angewendeten Erhaltungsmassnahmen im Verlaufe der Strassennutzung beduerfen der staendigen Vervollkommnung, um praezisere Strategieansaetze zu erhalten. Aus der Bewertung der verschiedenen RStO-Bauweisen wird der Schluss gezogen, dass hoehere Qualitaet, die zu einer Verlaengerung der Fristen zwischen den Erhaltungsmassnahmen fuehrt, gesamtwirtschaftlich am vorteilhaftesten ist. Baubetriebliche Aspekte runden die Eroerterung des Themas ab.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01244636
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 2:53AM