ZEITLICHE ENTWICKLUNG VON RISSEN IN DRAINASPHALTEN UEBER FUGEN IN BETONDECKEN AUF OESTERREICHISCHEN AUTOBAHNEN

Seit der Einfuehrung von Drainasphalt wird in Oesterreich ueber die technische Ausfuehrbarkeit und Funktion von dicken, wasserabweisenden, klebenden, bituminoesen Zwischenschichten, die Spannungen abbauen sollen - die SAMI (Stress Absorbing Membran Interlayer) - diskutiert. In einer Studie wurden die auf oesterreichischen Autobahnen mit Drainasphalt ueberbauten Strecken untersucht. In einer Tabelle sind die Strecken, die Baulose und das Herstellungsjahr der Drainasphaltdeckschichten angegeben. Eine weitere Tabelle enthaelt die Ergebnisse der Untersuchung. Im Beitrag werden die Untersuchungsmethode und die Probleme der Beurteilung nach Augenschein unter Verkehr beschrieben. Die Untersuchungsergebnisse werden fuer die Normal- und die Ueberholspur getrennt ausgewiesen. Die Ergebnisse der Risszaehlung aller 50 Beobachtungsabschnitte wurden mit dem Alter des Drainapshaltes korreliert (linearer Ansatz) und Bestimmtheitsmasse von 0,69 und 0,74 berechnet.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01244587
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 2:52AM