UNTERSUCHUNG VON MODELLEN ZUR NUMERIERUNG VON KNOTENPUNKTEN UND ANSCHLUSSSTELLEN AUF BUNDESAUTOBAHNEN

Die Autobahnwegweisung weist im Bereich der Zwischen- und Nahorientierung Luecken auf, welche - so eine im Forschungsvorhaben durchgefuehrte Autofahrerbefragung - durch die Numerierung der Knotenpunkte und Anschlussstellen geschlossen werden koennten. Eine Auswertung auslaendischer Numerierungssysteme fuehrte zur Weiterentwicklung und Umsetzung des Durchnumerierungssystems. Dieses System wurde im Raum Koeln-Aachen durch die Integration einer weissen Ronde mit schwarzer Nummer in die bestehende Autobahnbeschilderung realisiert. Als Zaehlkriterium fuer die Numerierung wird die Ausfahrtoeffnung herangezogen; es wird keine zusaetzliche Beschilderung erforderlich. Eine Befragung von Autofahrern zu diesem Feldversuch sowie die Auswertung entsprechender Laborversuche erbrachten den Nachweis, dass die Knotennummer die Orientierung verbessert; die Befragung und die Laborversuche ergaben auch Hinweise zur Modifizierung des im Feldversuch realisierten Systems, welche vor einer eventuellen bundesweiten Umsetzung einem erweiterten Versuch unterzogen werden sollte.

  • Availability:
  • Authors:
    • BOECKING, P
    • LENZ, W
    • Reinhardt, W
  • Publication Date: 1989

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01244543
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 2:51AM