BEWERTUNG EINES NEUEN BEMESSUNGSKONZEPTES FUER AUSGEKLINKTE TRAEGER AUF DER GRUNDLAGE DER BRUCHMECHANIK

Der Entwurf des Eurocode 5 (EC 5) vom April 1992 schlaegt fuer unten ausgeklinkte Traeger aus Vollholz und Brettschichtholz ein neues Bemessungskonzept auf der Grundlage der Bruchmechanik vor. Der neue Bemessungsvorschlag wird hergeleitet und die im EC 5 getroffenen Vereinfachungen werden dargelegt. Im Vergleich hierzu wird das bisherige Bemessungsverfahren Nach DIN 1052 (04/1988) dargestellt und die besondere Spannungssituation an der einspringenden Ecke einer rechtwinkligen Ausklinkung erlaeutert. Gegenueber der DIN 1052 hat der Entwurf des EC 5 den Vorteil, dass sich beliebige Ausklinkungsgeometrien bemessen lassen. Fuer eine Beruecksichtigung der Materialeigenschaften muessten jedoch die im EC 5 getroffenen Vereinfachungen wieder rueckgaengig gemacht werden, da zur Zeit der Einfluss der Materialkennwerte nicht erkennbar ist. Dies ergibt nur einen geringen Mehraufwand fuer die Berechnung und wuerde eine besser zu begreifende Gleichung ergeben. Insgesamt erscheint die Anwendung der Bruchmechanik bei Problemstellungen im Holzbau dann gut geeignet zu sein, wenn, wie bei Ausklinkungen, die Bemessung mit maximalen Spannungen ungeeignet ist und die Mittel der Bruchmechanik eine gute Beschreibung des Problems ermoeglichen. Forschungsprojekt gefoerdert durch das Deutsche Institut fuer Bautechnik, Berlin, die Deutsche Gesllschaft fuer Holzforschung e.V. und die Entwicklungsgemeinschaft Holzbau, Muenchen.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01243699
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 2:12AM