TRAGFAEHIGKEIT VON DRUCKSTREBEN UND KNOTEN IN D-BEREICHEN

Die Tragfaehigkeit und damit die Sicherheit von Stahlbeton-Tragwerken haengt wesentlich von den darin enthaltenen Bereichen mit geometrischen und statischen Diskontinuitaeten ab. Mit der Methode der Stabwerksmodelle koennen diese Bereiche einfach und praxisgerecht bemessen werden. Die Abtragung der Lasten in den sogenannten D-Bereichen erfolgt ueber Zug- und Druckstreben, die in den Knotenbereichen miteinander gekoppelt sind. Die Bemessung der Zugstreben bereitet keine Schwierigkeiten. Die Tragfaehigkeit der Druckstreben wird in vielen Arbeiten erforscht. Sie haengt im Wesentlichen ab von der geometrischen Form, der Querbewehrung und dem Rissbild im Bereich der Druckstrebe. Die Tragfaehigkeit der Knoten wird im Wesentlichen bestimmt von der Art des Knotens (Druckknoten, Verbundknoten), von der Art der Bewehrungsverankerung und vom Aufbau des Knotens in Dickenrichtung. Oftmals ist das Versagen der Druckstreben und Knoten massgebend fuer die Traglast des gesamten Tragwerks. Die vorliegende Forschungsarbeit liefert einen Beitrag zum Bemessen und zur konstruktiven Durchbildung der Druckstreben und Knoten. Es wurden Belastungsversuche an scheibenfoermigen Probekoerpern aus Mikrobeton durchgefuehrt. Als Parameter wurden die Druckstrebenneigung, die Art der Bewehrungsverankerung, die Hoehe der Verankerungszone der Bewehrung, die Einschnuerung der Druckfelder durch verschiedene Groessen der Lasteinleitungsplatten, und das Verhaeltnis von Lastplattenbreite zu Auflagerplattenbreite variiert. Die Bruchursachen wurden aus dem Versagensvorgang und dem Bruchbild bestimmt und die Bruchlasten mit Hilfe eines einfachen Stabwerksmodells ausgewertet. Ein bereits vorliegendes Bemessungskonzept konnte bestaetigt werden, und es wurde ein verfeinertes, auf der sicheren Seite liegendes Bemessungsmodell entwickelt. Forschungsvorhaben, gefoerdert durch den Deutschen Ausschuss fuer Stahlbeton, Berlin.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01243691
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 2:11AM