KANTABRISCHER TEST FUER POLYMERMODIFIZIERTE ASPHALTE

Der Kantabrische Test zur Pruefung des Verschleissverhaltens von Asphalten wird in Oesterreich ausschliesslich zur Pruefung von polymermodifizierten Asphalten in verschiedenen Varianten angewendet. Zur Optimierung des Pruefverfahrens hinsichtlich der Praezision wurden Vergleichsversuche durchgefuehrt. Dazu wurden Probekoerper aus Drainasphalt und Splitt-Mastix-Asphalt von zwei Pruefanstalten Kantabrischen Tests bei verschiedenen Temperaturen unterzogen. Es zeigte sich, dass 1) ein befriedigender Vergleichsstreubereich nur bei Pruefung von mindestens vier Probekoerpern und nach einem Ausreissertest zu erreichen ist; 2) die beste Vorhersage fuer das Verschleissverhalten im Winter im tiefgefrorenen Zustand der Probekoerper zu gewinnen ist, eine Ausgangstemperatur von minus 25 Grad Celsius zeigte signifikantere Ergebnisse als jene von minus 20 Grad Celsius, weshalb minus 25 Grad Celsius im Entwurf zur Pruefvorschrift Kantabrischer Test gewaehlt wurde; 3) die Pruefung bei Raumtemperatur zu keiner ausreichenden Beurteilungsmoeglichkeit fuehrt.

  • Authors:
    • KRAL, K
    • Krzemien, R
  • Publication Date: 1994

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01243333
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:59AM