MERKBLATT UEBER DIE VERFESTIGUNG VON WASCHBETON AUS DER STEINKOHLENGEWINNUNG MIT HYDRAULISCHEN BINDEMITTELN

"Waschberge" sind das bei der untertaegigen Gewinnung anfallende und in der uebertaegigen Aufbereitung der Kohlenwaesche abgetrennte taube Nebengestein der Steinkohle. Sie setzen sich aus Ton-, Schluff- und Sandsteinen sowie Konglomeraten zusammen. Im Merkblatt ist die Verfestigung dieser ueberwiegend veraenderlich festen und verwitterungsempfindlichen Gesteine mit hydraulischen Bindemitteln als Bodenverfestigung gemaess den ZTVE-StB beschrieben, wobei die Waschberge an die Stelle eines Bodens treten. Dementsprechend kann die Dicke der Schicht aus verfestigten Waschbergen auf die Mindestdicke des frostsicheren Oberbaus angerechnet werden. Die besonderen Massnahmen fuer die Herstellung der Baustoffgemische, den Einbau und die Pruefung werden in Ergaenzung zum "Merkblatt fuer die Bodenverfestigung mit Zement" behandelt. Fuer die Verfestigung haben sich gut kornabgestufte Gemische mit einem Groesstkorn von 45 mm und mit einem Kornanteil kleiner 2 mm von etwa 25 Gewichts-Prozent, der auch durch andere geeignete Mineralstoffe ergaenzt werden kann, als am wirtschaftlichsten erwiesen. Der notwendige Bindemittelgehalt ist wie bei der Verfestigung bindiger Boeden ueber die Bestimmung der Druckfestigkeit und des Frostwiderstandes der Gemische festzulegen. Fuer die Herstellung der Bodenverfestigung eignet sich sowohl das Baumisch- als auch das Zentralmischverfahren. Die Waschberge muessen hinsichtlich ihrer wasserwirtschaftlichen Merkmale ueberwacht werden, obwohl durch die Verfestigung die Mobilitaet moeglicher Schadstoffe herabgesetzt wird. Der Einsatz in Wasserschutzzonen ist begrenzt. Bei metallischen Einbauten wie Leitungen ohne Aussenisolierung sind Mindestabstaende zu den verfestigten Waschbergen zu beachten.

  • Corporate Authors:

    FORSCHUNGSGESELLSCHAFT FUER STRASSEN- UND VERKEHRSWESEN

    KONRAD-ADENAUER-STR. 13
    KOELN,   DEUTSCHLAND BR  D-50996
  • Publication Date: 1994

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 8S
  • Serial:
    • Issue Number: FGSV-NR. 631

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242695
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:41AM