CHANCEN FUER BUSSE UND BAHNEN - POTENTIALE FUER VERHALTENSAENDERUNGEN IN BALLLUNGSRAEUMEN

Die vorliegende Broschuere stellt dar, welche Potentiale fuer Verhaltensaenderungen, das heisst zum Umsteigen auf Busse und Bahnen, in Ballungsraeumen vorhanden sind. Die Ergebnisse der verschiedenen vom Socialdata-Institut durchgefuehrten Untersuchungen belegen so, wie viele Buerger bei ihren Ortsveraenderungen nicht auf den Pkw angewiesen sind, wie gross die zu erwartenden Fahrgastzuwaechse sein werden, und zeigen auf, wie diese erreicht werden koennen. Dabei koennen die Nachfragesteigerungen nicht nur durch Angebotsverbesserungen ("hard policies"), sondern auch durch (positive) Veraenderungen der subjektiven Einschaetzungen ("soft policies") bewirkt werden. Um jedoch in beiden Massnahmefeldern Wirkungen erzielen zu koennen, braucht man Informationen, die eine quantitative Eingrenzung der jeweils ansprechbaren Potentiale ermoeglichen. Fuer die Bereitstellung solcher Informationen ist ein Erklaerungsgeruest noetig, das die tatsaechliche und subjektive Welt in ihrer gegenseitigen Abhaengigkeit zu beschreiben in der Lage ist. Der schon Mitte der 70er Jahre entwickelte Situationsansatz bietet ein solches Erklaerungsgeruest. Deshalb werden in dieser Broschuere die wichtigsten Ergebnisse einer entsprechenden Vergleichsanalyse fuer eine Reihe von westdeutschen Staedten vorgestellt. Diese Staedte sind unter dem Begriff "Ballungsgebiete" zusammengefasst und fuer die Jahre 1974, 1975, 1976 und 1989, 1990, 1991 ausgewertet. Das hiermit vorgestellte umfangreiche Datenmaterial bildet die Basis fuer die am Schluss der Schrift zusammengefassten wichtigen Erkenntnisse fuer das zukuenftige Handeln der Verkehrsunternehmen.

  • Corporate Authors:

    VERBAND DEUTSCHER VERKEHRSUNTERNEHMEN E.V. (VDV)

    KAMEKESTR. 37
    KOELN,   DEUTSCHLAND BR  D-50672
  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 36S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242676
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:41AM