ZUR AENDERUNG DES TRINKVERHALTENS IN DER ZENTRALREGION DER SCHWEIZ WAEHREND ZWEIER JAHRZEHNTE

Anhand von Blutentnahmeprotokollen der Jahre 1971 und 1989 wurde die Aenderung des Trinkverhaltens innerhalb zweier Jahrzehnte in der Schweizer Zentralregion untersucht. Auffaellig ist die Zunahme alkoholisierter Frauen am Steuer. Bei den juengeren Lenkern (bis 30jaehrige) faellt eine Verminderung der durchschnittlichen Blutalkoholkonzentration (BAK) auf, sie stellen aber den groessten Anteil in den verschiedenen Altersgruppen. Deutlich verschoben hat sich das Blutentnahmepersonal mit einer Wende weg von Privataerzten hin zum Rechtsmedizinischen Institut mit einer Verbesserung der anamnestischen Angaben bezueglich Getraenken und Zeit-Trinkverhaeltnissen. Die Trinkenden, die Kritischen Ereignisse und die Blutentnahmezeiten zeigen eine Tendenz in den Bereich der nachmitternaechtlichen Stunden. (A*) Titel in Englisch: The changes of drinking behaviour in Switzerland of the years 1971 and 1989.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 166-76
  • Serial:
    • Blutalkohol
    • Volume: 30
    • Issue Number: 3
    • Publisher: Bund gegen Alkohol im Strassenverkehr eV
    • ISSN: 0006-5250

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242656
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:40AM