VERKEHRSMANAGEMENT. KOELNER STRATEGIE ZUR ORGANISATION DES STADTVERKEHRS

Vorgestellt wird das Verbundsystem des staedtischen Verkehrsmanagements in Koeln. Einleitend werden die kommunalen Rahmenbedingungen aufgefuehrt, unter denen das Verkehrsmanagement in Koeln aufgebaut ist beziehungsweise sich weiter entwickeln wird, wie Bevoelkerung, Pendler, Verkehrsmengen etc.Zentrale Bedeutung in der staedtischen Verkehrsorganisation nehmen eine stadtvertraegliche Anzahl an Citystellplaetzen einschliesslich flaechendeckendem Anwohnerparken, ihre Bewirtschaftung und das Parkraummanagement ein.Bei der Schaffung eines Parkleitsystems galt es drei Ziele umzusetzen: 1.Minimierung des hohen Parksuchverkehrs, 2. bessere und gleichmaessige Auslastung der Parkhaeuser, 3. Einrichtung eines kompletten Service gegenueber dem Geschaefts-, Versorgungs- und Besucherverkehrs mit moeglichst optimalen Orientierungshilfen. Mit dem Programm Verkehrstechnik will die Stadt Koeln die technischen Voraussetzungen fuer eine Vernetzung von Individuellem und Oeffentlichem Verkehr herbeifuehren. Herzstueck des Verkehrsinformationssystems stellt die neu eingerichtete Verkehrsleitzentrale dar.

  • Authors:
    • OELMANN, H
  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242462
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:35AM