UMWELTSICHERE VERWERTUNG VON TEERHALTIGEM STRASSENAUFBRUCH MIT HYDRAULISCHEN SPEZIALBINDEMITTELN

Die Verwendung von teerhaltigem Strassenaufbruch, der in erheblichem Masse mit Phenolen und polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) belastet ist, wird in Deutschland ein immer dringenderes Problem. Im Beitrag wird ueber die Verfestigung von teerhaltigem Strassenaufbruch mit einem hydraulischen Spezialbindemittel berichtet, das aufgrund seiner Zusammensetzung und eines speziellen Zusatzstoffes den Phenolaustrag wesentlich staerker vermindert als ueblicher Zement. Auch die Auslaugung der PAK wird durch dieses Bindemittel so stark reduziert, dass in der Regel keine umweltgefaehrdenden Mengen in die Umgebung gelangen. Das Spezialbindemittel ermoeglicht es damit auch, Strassenaufbruch mit hoeheren loeslichen Phenolgehalten in Tragschichten des Strassenbaus umweltsicher und dauerhaft zu verwerten. Die Erkenntnisse aus den Versuchen fuehrten letztlich zur Entwicklung eines Spezialbindemittels, das im Einzelfall auf den aktuell festgestellten Phenolgehalt des jeweiligen Aufbruchs so abgestimmt werden kann, dass auch bei hoeheren Belastungen eine umweltsichere Verwertung gezielt erreicht wird. Das Verfahren wurde zum Patent angemeldet. All diese Massnahmen fuehren dazu, dass die Wiederverwendung von teerhaltigem Strassenaufbruch mit hydraulischen Bindemitteln sowohl fuer hydraulisch gebundene Tragschichten als auch fuer Verfestigungen im Oberbau in Deutschland moeglich ist. Die Herstellung der Gemische kann sowohl im Zentral- als auch im Baumischverfahren erfolgen. Beide Methoden werden zur Zeit mit Erfolg angewendet.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 82-90
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242262
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:30AM