RECHNERGESTUETZTE UMWELTGUETEPLANUNG - EIN PILOTPROJEKT

Als Praxistest einer gebraeuchlichen Bewertungsanleitung fuer die Leistungsfaehigkeit des Landschaftshaushaltes wurde in einem Forschungsprojekt der Universitaet Dortmund die Entwicklungsmoeglichkeit der Grundwasserneubildung in einem bebauten Einzugsgebiet eines Baches mittels rechnergestuetzter Planung untersucht. Vorliegende geographische Informationen wurden digitalisiert und einer Datenbank eingegeben. Es folgte eine Verknuepfung von Faktoren der Realnutzung, der Eigentuemerstruktur, der Bodenarten, des Klimas, historischer Entwicklungen und Veraenderungen der Geomorphologie und ein Abgleich mit angestrebten Umweltqualitaetszielen und -standards. Aus dem errechneten Defizit zwischen realem und optimalem Zustand kann eine schnelle und sichere Abschaetzung der Potentiale, Zuordnung der Konflikte und der Realisierungschancen fuer eine Verbesserung erfolgen. Dies war mit der geprueften Bewertungsanleitung allein nicht annaehernd moeglich gewesen. Mit einer noch wesentlich zu steigernden Dichte der Umweltdatensituationeroeffnet der Rechnereinsatz eine wesentliche Verbesserung der Bewertungsverfahren und ermoeglicht dem Entscheidungstraeger in kurzer Frist die Abwaegung aller Belange.

  • Availability:
  • Authors:
    • KLEINSCHMIDT, V
    • JUNIUS, H
    • SCHAUERTE-LUEKE, N
  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 3-7
  • Serial:
    • NATUR UND LANDSCHAFT
    • Volume: 68
    • Issue Number: 1
    • Publisher: W. KOHLHAMMER GMBH VERLAG
    • ISSN: 0028-0615

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242250
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:30AM