FESTSTELLUNG BEI DEN 3. INTERNATIONALEN MUENCHNER GEFAHRGUTTAGEN. WENIGER UNFAELLE, MEHR SCHAEDEN

Wiedergegeben werden Themen und Ergebnisse der 3. Internationalen Gefahrguttage, die in Muenchen stattfanden. Berichtet wird unter anderem darueber, dass seit 1982 die Unfaelle von Tankfahrzeugen um fast 50 Prozent zurueckgegangen sind. Gestiegen ist dagegen die Schadenshoehe von durchschnittlich 201.000 DM auf 851.000 DM. Unterschiedlich beantworteten die Experten die Frage, welcher Verkehrstraeger sicherer ist: Strasse, Schiene oder Binnenschiffahrt. Neben dem Rueckgang der Unfallzahlen gibt es auch weniger gravierende Beanstandungen bei Gefahrgut-Kontrollen. Eingegangen wird auch auf geplante Massnahmen der EG-Kommission zur Sicherung und weiteren Verbesserung des Sicherheitsstandards im Gefahrgutverkehr. Ein weiteres Schwerpunktthema der Konferenz war die Qualitaetssicherung.

  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242225
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:29AM