MARKETING FUER VERKEHRSSICHERHEIT IN DER PRAXIS

Der Bericht wurde im Rahmen des Forschungsprogrammes Strassenverkehr und -transport der OECD durch eine internationale Expertengruppe erstellt. Das Ziel der Studie bestand darin, die Moeglichkeiten zu analysieren, Marketing beziehungsweise Social-Marketing zur Hebung der Verkehrssicherheit einzusetzen. Der Bericht enthaelt eine allgemeine Einfuehrung in den Problemkreis (1), je ein Kapitel zur Philosophie (2) des Marketings und dessen Anwendung (3) in der Verkehrssicherheitsarbeit, eine Analyse des Ist-Zustandes bezueglich der Verwendung von Social-Marketing in den OECD-Laendern (4) sowie die Praesentation ausgewaehlter Beispiele von Verkehrssicherheitskampagnen, in welchen Marketing mehr oder weniger stark einbezogen wurde (5).Die Studie wird durch Schlussfolgerungen sowie Empfehlungen (6) abgerundet und durch eine ausfuehrliche Literaturliste zur Thematik ergaenzt. Die Empfehlungen zielen darauf ab, Praktikern und Entscheidungstraegern die Methoden, Vorteile und Moeglichkeiten des Marketing als Instrument zur Erhoehung der Verkehrssicherheit naeher zu bringen und dieses Gebiet konsequent in Forschung und Evaluation einzubeziehen. (A) Bericht zum Forschungsprojekt 88405: Marketingstrategien zur Durchfuehrung von Verkehrsaufklaerungsmassnahmen. Titel in Englisch: Practical marketing of traffic safety; Titel in Franzoesisch: Marketing et securite routiere d'un point de vue pratique.

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    EXPERTENGRUPPE DER OECD, PARIS (FRANCE)

    ,    
  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01242210
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:29AM