DER COMPUTER DENKT, DER FAHRER LENKT?

Computer in Baumaschinen dienen bisher hauptsaechlich zur Betriebsdatenueberwachung und Diagnose der Maschinenwartung. Sie informieren die Geraetefuehrer ueber die Maschinenleistungen und -zustaende. Die registrierten Daten koennen zur vorbeugenden Wartung und Fehlerbehebung intern und extern laufend abgefragt und ausgewertet werden. Die Steuerung der eigentlichen Produktionsprozesse mit Computern in Baumaschinen, wie in der stationaeren Industrie seit langem und umfassend mit Industrierobotern praktiziert, befinden sich wegen der individuellen und komplexen, unter widrigen aeusseren Bedingungen stattfindenden Bauaufgaben noch im Anfangsstadium. Die Automatisierung und Optimierung der Bauverfahren mittels elektronischer Steuerungen und Programmierungen der Baumaschinen wird zunehmen, vergleiche zum Beispiel die Verdichtung von Strassentragschichten und deren Kontrolle, die Lenkung der Prozesse durch erfahrene und intelligente Maschinenfuehrer bleibt auf lange Sicht aber noch unersetzlich.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01241763
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:18AM