PROJEKTLEITUNG FUER DAS DEMONSTRATIONSVORHABEN BUSVERKEHRSSYSTEM LUEBECK - PHASE I

Ziel des im Herbst 1985 begonnenen Demonstrationsvorhabens "Busverkehrssystem in Luebeck" ist der Ausbau eines vorhandenen Linienbusangebotes zu einem attraktiven Busverkehrssystem unter Einsatz erprobter, dem aktuellen technischen Stand entsprechender Verfahren. Die Massnahmen sind auf die Angebotsplanung, Fahrgastbedienung, Betriebsablauf, Fahrzeug, Fahrweg, Haltestelle bezogen, ihre Wirkungen sollen direkt zu Verbesserungen fuer die Fahrgaeste fuehren. Die wichtigsten, hervorzuhebenden Massnahmen sind: a) Ueberplanung von Fahrweg, Haltestellen und ZOB, b) rechnergestuetzte Ueberplanung von Netz und Fahrplan, c) Netzergaenzung um eine mit Kleinbussen betriebene City-Linie, d) kontinuierliche Erfassung von Fahrgastmengen und Fahrtablauf, e) Beschleunigung des Busverkehrs durch Busfahrstreifen und Bevorrechtigung an LSA, f) Ausstattung der Haltestellen mit Serviceeinrichtungen und verbesserter Information, g) Ausstattung der Fahrzeuge mit IBIS und Anzeige der naechsten Haltestelle, h) Verbesserung der Fahrgastinformation durch Aufbau einer Informationskette, i) Installation eines RBL in Verknuepfung mit EDV-gestuetzten Planungsverfahren. Der Bericht erlaeutert den aktuellen Stand der Arbeitspakete und erste (Zwischen-)Ergebnisse.