SANIERUNG UND MARKTGERECHTE STRUKTURANPASSUNG VON OSTDEUTSCHEN STRASSENBAUBETRIEBEN NACH DER DEUTSCHEN EINHEIT

Strassenbauunternehmen in Ostdeutschland mussten mit dem Tag der wirtschaftlichen Gleichstellung die Voraussetzungen der Verdingungsordnung Bauwesen erfuellen. Damit hatten sie in der bestehenden Struktur, ihrer Ausruestung und ihrem Produktprofil keine Marktchancen. In Erwartung gleicher Situationen fuer osteuropaeische Unternehmen lassen sich Erfahrungen nutzen , ohne Rezepte vorzugeben. Wichtigstes Kriterium eines Neubeginns ist der Erhalt eines fachkompetenten und hochmotivierten Personalstammes. Vorteilhaft sind Arbeitsgemeinschaften unterschiedlich strukturierter Firmen. Sie ermoeglichen den Unternehmensbestand, bieten Moeglichkeiten regionaler Wissensaneignung und den Schutz vor Personalabwerbung.

  • Authors:
    • GAERLICH, H
  • Publication Date: 1993

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01241395
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:09AM