VERBESSERUNG DER GEBRAUCHSEIGENSCHAFTEN VON BRUECKEN HINSICHTLICH SCHWINGUNGEN

Es wird ein numerisches Berechnungsverfahren zur Ermittlung der dynamischen Beanspruchungen von Brueckentragwerken unter ueberfahrenden Fahrzeugen beschrieben. Das kontinuierliche Brueckentragwerk, fuer das linear-elastisches Tragverhalten vorausgesetzt wird, wird ueber eine Zerlegung in finite ebene Berechnungselemente diskretisiert, die resultierenden Bewegungsdifferentialgleichungen werden im Zeitschrittverfahren numerisch geloest. Die ueberfahrenden Fahrzeuge werden durch nicht-lineare strukturdiskrete Mehrkoerpersysteme bestehend aus Massen, Federn, Daempfern und Reibelementen abgebildet. Die Berechnung des Schwingungssystems Fahrzeug erfolgt unter Beruecksichtigung stochastischer Fahrbahnunebenheiten, deren Ortsfunktion aus den statistischen Kennwerten einer spektralen Leistungsdichteverteilung der Unebenheiten berechnet wird. Die Zuverlaessigkeit des Verfahrens und der verwendeten Modelle wird anhand einer Gegenueberstellung von experimentellen Versuchsergebnissen und der Resultate von Vergleichsberechnungen nachgewiesen. Durch systematische Parameteruntersuchungen des dynamischen Schwingungsverhaltens von Bruecken werden Abhaengigkeit und Groesse des dynamischen Inkrementes von Strassenbruecken unter einem oder mehreren ueberfahrenden Fahrzeugen ermittelt. Die besonderen Aspekte der dynamischen Beanspruchung direkt belasteter Bauteile werden unter den Gesichtspunkten der Tragsicherheit und der Betriebsfestigkeit am oertlichen Tragsystem der Laengsrippen einer orthotropen Fahrbahnplatte aufgezeigt.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01241308
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:06AM