NACHFRAGEERMITTLUNGEN FUER DEN OEPNV - ERFAHRUNGEN AUS DER STRUKTURDATENERFASSUNG AM BEISPIEL EINER GROSSSTADT IN DEN NEUEN BUNDESLAENDERN

Zur Begruendung dringend erforderlicher Investitionen und Veraenderungen sowohl fuer den OEPNV als auch fuer den uebrigen staedtischen Personenverkehr sind Gesamtbetrachtungen zur Entwicklung des Stadtverkehrs unverzichtbar. Dabei liefern verkehrsplanerische Berechnungen Ergebnisse, welche eine Quantifizierung gegenwaertigen und kuenftigen Handlungsbedarfs ermoeglichen. Selbstverstaendlich koennen die Ergebnisse nicht qualitativ besser als die Ausgangsdaten sein. Es besteht die Forderung, einmal gewonnene verkehrsrelevante Daten staendig dem neuesten Erkenntnisstand anzupassen. Sicherlich ist der grundsaetzlich notwendige Datenumfang umstritten, fuer die meisten Betrachtungen ist zumindest die Kenntnis von Stand und Entwicklung der Einwohner und Arbeitsplaetze erforderlich. Ziel der vorliegenden Veroeffentlichung ist die Vermittlung von Erfahrungen, wie aus Daten, welche in den meisten Staedten der neuen Bundeslaender zugaenglich sein duerften, unter Mitwirkung von Experten der Stadt selbst eine ueberschlaegige Datenbasis und damit ein Ausgangsmaterial fuer weitere verkehrsplanerische Arbeiten erstellt werden kann. In der Beispielstadt Cottbus wurde die Datenbasis genutzt, um durch darauf aufbauende OEPNV-Netzberechnungen Veraenderungen in der kuenftigen Netz- und Liniengestaltung sowie damit verbundene Konsequenzen fuer die Entwicklung des Verkehrsbetriebes zu begruenden.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 64-7
  • Serial:
    • DER NAHVERKEHR
    • Volume: 10
    • Issue Number: 8
    • Publisher: ALBA PUBLIKATION, ALFRED VELOEKEN

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01241234
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:05AM