GESCHWINDIGKEITSVERHALTEN, KRAFTSTOFFVERBRAUCH UND SCHADSTOFFEMISSIONEN VON FAHRZEUGEN DES STRASSENGUETERVERKEHRS - PILOTSTUDIE ZUR ON-BOARD-MESSUNG AN EINEM 7,5 T-LKW

In diesem Beitrag wird die Durchfuehrung einer aktuellen Messmethode dokumentiert, die sich als ein geeignetes Verfahren erweist, um Zusammenhaenge zwischen Verkehrsablauf, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen von Fahrzeugen des Strassengueterverkehrs zu untersuchen. Damit wird die Grundlage geschaffen, Auswirkungen von verkehrstechnischen Massnahmen beurteilen zu koennen. Das Prinzip der Messmethode, auch On-board-Messung genannt, besteht darin, Geschwindigkeit, Kraftstoffverbrauch und Schadstoffkonzentrationen (von NOx, CO und CO2) sowie weitere ergaenzende Kenngroessen an einem Fahrzeug zu erfassen, das im realen Verkehr mitfaehrt. Dazu kann beispielsweise die Emission unmittelbar der Geschwindigkeit oder dem Verkehrszustand zugeordnet werden. Darueber hinaus werden Datenaufbereitungs- und -auswertungsmethoden und methodische Ansaetze zur Ermittlung von typischen Fahrzeugen vorgestellt sowie erste Messergebnisse dargestellt und interpretiert.

  • Authors:
    • ANDUSZIES, H
  • Publication Date: 1992

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01241106
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:02AM