FORSCHUNGSPROJEKT: "OEKOSYSTEMTRAVERSE BADEN-WUERTTEMBERG"

Das Forschungsprojekt "Oekosystemtraverse Baden-Wuerttemberg" war eine Forschungseinrichtung der Universitaeten Stuttgart, Hohenheim und Tuebingen mit insgesamt 22 Mitgliedsinstituten aus dem geo-, bio-, agrar- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Anhand eines Untersuchungsraumes mit einem Gradienten abnehmender Verstaedterung (Stuttgart und Remstal) sollten dabei wissenschaftliche Grundlagen erarbeitet werden, um ein tieferes Verstaendnis fuer den Landschaftshaushalt, die landschaftsoekologischen Regulationsmechanismen sowie die planungswissenschaftlichen Konsequenzen aus den unterschiedlichen Veraenderungen menschlicher Eingriffe zu entwickeln. Neben der Vorstellung des Forschungsprojektes berichtet der Artikel ueber das Teilprojekt "Erfassung und Darstellung der Wirkungen des Gesamtverkehrssystems am Beispiel der "Oekosystemtraverse Baden-Wuerttemberg", das sich im wesentlichen mit den organisatorischen, energetischen und stofflichen Wirkungen (zum Beispiel Flaecheninanspruchnahme, Laerm und Schadstoffemissionen) befasst. Das Projekt wurde nicht ueber die Stufe einer Machbarkeitsstudie hinaus finanziert und somit im Dezember 1991 eingestellt.

  • Authors:
    • ANDUSZIES, H
    • MOERGENTHALER, V
    • Vogt, W
  • Publication Date: 1992

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01241098
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 1:01AM