VERSUCHSWEISE VERWENDUNG VON HOCHREFLEKTIERENDER REFLEXFOLIE FUER DIE WEGWEISENDE BESCHILDERUNG AM AUTOBAHNKREUZ BREITSCHEID. ANFERTIGUNG EINER SCHLUSSUNTERSUCHUNG UND ERSTELLUNG EINES ABSCHLUSSBERICHTES

Es soll im realen Strassenverkehr der Verlauf der lichttechnischen Kennzahlen von Reflexstoffen in Abhaengigkeit von der Zeit untersucht werden. Zu diesem Zweck wurde am Autobahnkreuz Breitscheid 1977 die wegweisende Beschilderung mit verschiedenen Reflexstoffen (Typ 1, Typ 2) ausgeruestet. Die lichttechnischen Kennzahlen zum Zeitpunkt der Installation der zu untersuchenden Wegweisetafeln sind bekannt. Es soll nun untersucht werden, wie sich die lichttechnischen Eigenschaften der einzelnen Testzeichen veraendert haben. Hierbei sollen sowohl objektive lichttechnische Messungen als auch visuelle Kontrollen und eine subjektive Beurteilung des Zustandes der Beschilderung am Tage und bei Dunkelheit vorgenommen werden. Es soll sowohl der gereinigte als auch der ungereinigte Zustand der Beschilderung beruecksichtigt werden. Ziel der Untersuchung ist die Feststellung der Qualitaet und Gebrauchsdauer von Verkehrszeichen in Abhaengigkeit der Folientypen 1 und 2. Eine qualitative Beurteilung des Einflusses von Betauung auf die Lesbarkeit von Verkehrszeichen soll die Untersuchung abrunden, deren Ergebnisse in einem Abschlussbericht niedergeschrieben werden.