WIRKSAMKEIT VON SERIENMAESSIGEN RADABDECKUNGEN

Zur objektiven Bewertung der Wirksamkeit von Spruehschutzsystemen wird ein normiertes Messverfahren vorgestellt. Der gegenwaertige Entwicklungsstand von Radabdeckungen wird festgestellt, daraus werden moegliche Grenzwerte abgeleitet. Die Abschwaechung eines den Spruehnebel durchdringenden Laserstrahles ergibt ein direktes Mass fuer die Sichttruebung. Bewertet wird mittels des neu definierten Restsichtfaktors mit der Skalierung von 0 bis 10. Die Messung erfolgt an einem mit 60 km/h durch einen Wasserfilm fahrenden Fahrzeug quer zur Fahrtrichtung bei definierten Randbedingungen. Untersucht wird der Einfluss unterschiedlicher Fahrzeug- und Aufbauarten, verschiedener Achsanordnungen, unterschiedlicher Gewichtsklassen und differierender Radabdeckungen. Das Resultat ist die Einteilung aller Fahrzeuge in 3 Klassen mit moeglichen Grenzwerten fuer den Restsichtfaktor. (A*)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01240633
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:30AM