FAHRZEUGSICHERHEIT 90. ANALYSE VON PKW-UNFAELLEN. GRUNDLAGEN FUER KUENFTIGE FORSCHUNGSARBEITEN

Durch die Zusammenarbeit von Unfallforschung, Automobilindustrie, Gesetzgeber und allen anderen Verkehrssicherheits-Institutionen wurde ein deutlicher Rueckgang der Unfallfolgen im Strassenverkehr erreicht. Im Rahmen der Studie wird die Struktur des aktuellen Unfallgeschehens und dessen komplexe Zusammenhaenge dargestellt. Die passive Fahrzeug-Sicherheit ist dabei eine entscheidende, durch technische Massnahmen beeinflussbare Groesse; eine weitere, bedeutsame Reduzierung der Unfallfolgen ist aber nur dann zu erreichen, wenn das Fahrer-Fahrzeugverhalten, die aktive Sicherheit und die Umfeldsituation verbessert werden. Die Studie liefert ferner Entscheidungskriterien fuer Kosten-Nutzen-Aspekte bei Verkehrssicherheitsmassnahmen. Aus den Schwerpunkten des Unfallgeschehens - Kollisionen zwischen zwei Pkw und Pkw-Alleinunfaelle - werden Forderungen fuer mehr Sicherheit im Strassenverkehr abgeleitet.

  • Corporate Authors:

    HUK-VERBAND, BUERO FUER KFZ-TECHNIK

    LEOPOLDSTR. 20
    MUENCHEN,   DEUTSCHLAND BR  D-80802
  • Publication Date: 1994

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 109S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01240599
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:30AM