NUETZLICHKEIT UND SICHERHEIT NEUER NAVIGATIONSGERAETE IM KRAFTFAHRZEUG

In Muenchen wurden Stadtfahrten mit 16 Versuchspersonen unter folgenden 4 experimentellen Bedingungen durchgefuehrt: Die Angabe der einzuschlagenden Route erfolgte durch ein elektronisches System mit akustischer Ansage mit und ohne zusaetzlichem Display; die Fahrer mussten den Weg mit Hilfe eines Stadtplanes festlegen; die Routenangabe erfolgte duch einen ortskundigen Beifahrer. Die Auswertung der Ergebnisse zeigt unter anderem, dass die Beifahrersituation die besten Resultate brachte (kuerzeste Strecken und Fahrzeiten, wenige Fehler, kaum Orientierungsprobleme). Am schlechtesten schnitten die Fahrten nach Stadtplan ab; die Fahrten nach Angabe des elektronischen Systems lagen zwischen den beiden anderen Bedingungen. Insgesamt hat die Untersuchung Moeglichkeiten und Grenzen der Verbesserung der Verkehrssicherheit durch Informationssysteme aufgezeigt. Beitrag zum Arbeitskreis Technikberatung. Siehe auch Gesamtaufnahme des Kongresses, IDS-Nummer 334582.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01240504
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-925559-74-4
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:27AM