SICHER FAHREN IN EUROPA. 2. SYMPOSIUM

Am 7. und 8. Juni 1994 veranstalteten der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. und die Bundesanstalt fuer Strassenwesen ihr zweites Symposium "Sicher fahren in Europa". Nach den guten Erfahrungen und Ergebnissen des 1.Symposiums zu diesem Thema im Maerz des Jahres 1991 referierten auch diesmal wieder zahlreiche Verkehrsexperten aus der Europaeischen Union, einigen Nachbarstaaten, aus Israel, Suedafrika und aus den USA in Statusberichten und Fachreferaten zu aktuellen nationalen und internationalen Schwerpunkten der Verkehrssicherheitsarbeit. Das Symposium beschaeftigte sich vor allem mit vier wichtigen Teilgebieten, aus denen praktische Erfahrungen und Informationen gewonnen, ausgetauscht und diskutiert werden konnten. Bei diesen Gebieten handelt es sich um - eine moeglichst umfassende Berichterstattung ueber die Sicherheitssituation in Europa anhand ausgewaehlter Beispiele, - den Einsatz und die Bewertung spezieller Techniken und Konzepte fuer den Umgang mit der wachsenden Verkehrsdichte, - die Darstellung von Verkehrsmanagement-Projekten, insbesondere fuer den Verkehr in Ballungsraeumen, - den Austausch von Erfahrungen mit speziellen Sicherheitskampagnen in den einzelnen Laendern. Naturgemaess sind die Ziele der Verkehrssicherheit und des Wirtschaftswachstums nicht in allen Laendern Europas gleich, sondern sie bergen vielmehr erhebliches Konfliktpotential. Das diesjaehrige Symposium hat dazu beigetragen, gemeinsame Zielvorstellungen zu entwickeln. (A*) Siehe auch Einzelaufnahmen der Referate, IDS-Nummern 334523 bis 334548.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01240431
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:26AM