LKW-UEBERHOLVERBOT AUF AUTOBAHNEN?

Mit einem Simulationsmodell wurden die Auswirkungen des Lkw-Ueberholverbots auf zweistreifigen Richtungsfahrbahnen in der Ebene und an Steigungsstrecken untersucht. Dabei wurde ein Einfluss von Anschlussstellen und von vorausliegenden Abschnitten (zum Beispiel Baustellen, Rueckstau) ausgeschlossen. In Abhaengigkeit vom Lkw-Anteil und von der Verkehrsstaerke wurden Bereiche aufgezeigt, in denen sich die Geschwindigkeit des Verkehrsflusses steigert und in denen sich die Anzahl der Konfliktsituationen beim Fahrstreifenwechsel reduziert. Eine Umsetzung der Ergebnisse in ein Steuerungverfahren von Wechselverkehrszeichenanlagen ist damit moeglich. Vor einer Anordnung des Lkw-Ueberholverbots mit statischer Beschilderung kann mit dem entwickelten Modell berechnet werden, zu welchen Tageszeiten und ab wieviel Tonnen (zum Beispiel groesser 4 t) eine solche Anordnung sinnvoll ist.

  • Availability:
  • Authors:
    • KELLERMANN, G
    • TONKONOZHENKOV, O
  • Publication Date: 1995

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01240229
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:21AM