LEITGEDANKEN EINES VERKEHRSPAEDAGOGISCHEN KONZEPTS DER ZUKUNFT

Die Ansprueche der Empfehlung der Kultusministerkonferenz von 1972 sind von den Schulen nicht erfuellt worden. Die Favorisierung der Sicherheitserziehung war zu einseitig und hat in den Schulformen des Sekundarbereichs I und II kaum eine Wirkung hinterlassen, was unter anderem auf die curriculare Einengung zurueckzufuehren ist. Von groesserer Bedeutung als Regelwissen und Fahrfertigkeiten sind Fragen der Sozial- und Umwelterziehung in Verbindung mit Verkehrsverhalten, besonders fuer die heranwachsenden Schuelerinnen und Schueler. Das Scheitern des bisherigen faecherintegrativen Ansatzes verlangt praktikable Uebergangsloesungen. Als eine solche wird die Entwicklung eines Curriculums mit begrenztem Themenangebot vorgeschlagen.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 2-4
  • Monograph Title: HELMTRAGEQUOTEN VON RADFAHRERN IM INNERORTSBEREICH
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01240128
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:18AM