VORSCHLAEGE ZUR NEUFORMULIERUNG DER EIGNUNGSRICHTLINIEN FUER ALKOHOLAUFFAELLIGE KRAFTFAHRER SOWIE ZU EINER VERAENDERTEN EINBINDUNG DER MPU IN DAS VERFAHREN ZUR NEUERTEILUNG EINER FAHRERLAUBNIS

Zu den Eignungsrichtlinien fuer die Wiedererlangung einer entzogen gewesenen Fahrerlaubnis wird vorgeschlagen, dass neben dem Blutalkohol auch biochemische Alkoholismusindikatoren in der anlassbezogenen Blutprobe untersucht und bei der Frage der Anordnung einer medizinisch-pschologischen Untersuchung zur Beurteilung der Kraftfahreignung beruecksichtigt werden. Ausserdem wird angeregt, die verwaltungsrechtlichen Massnahmen zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis in einem frueheren Verfahrensstadium - spaetestens zwei Monate nach der Tat - und parallel zum Strafverfahren zuzulassen, um damit in den Faellen positiver Begutachtung die Zeit bis zur Wiedererteilung abzukuerzen.

  • Availability:
  • Authors:
    • IFFLAND, R
    • MUELLER-WICKOP, J
    • FEHLING, A
    • JANSEN, J
    • BERGHAUS, G
    • UTZELMANN, H -
  • Publication Date: 1995

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01239826
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:11AM