UNTERSUCHUNGEN AN EINEM KUNSTSTOFFHUELLROHR FUER SPANNGLIEDER MIT NACHTRAEGLICHEM VERBUND

Kunststoffhuellrohre bieten gegenueber konventionellen Huellrohren aus Stahlblech einen erheblich verbesserten Korrosionsschutz fuer Spannglieder und weisen einen hoeheren Widerstand gegen Reibermuedung auf. Die Reibungszahl der Kunststoffhuellrohre liegt bei 0,14 und damit 30 Prozent unter der Reibungszahl fuer Stahlhuellrohre. Kunststoffhuellrohre bieten wegen ihres geringen Gewichts und der einfach zu handhabenden Huellrohrkupplungen einerseits Vorteile fuer die Baustellenanwendung, erfordern andererseits aber besondere Sorgfalt beim Verlegen und die Beachtung von Konstruktionshinweisen fuer die Unterstuetzung und deren Abstaende. Untersuchungen ueber das Verbundverhalten, die Reibungszahl, den Einfluss des ca. zehnmal hoeheren Temperaturausdehnungskoeffizienten von Polypropylen im Vergleich zu Beton; die Injizierbarkeit und die Reibermuedung werden vorgestellt und mit Untersuchungsergebnissen von Huellrohren aus Stahlblech verglichen. Abschliessend werden Erfahrungen weitergegeben, die beim Einsatz der Kunststoffhuellrohre bei einem Wasserbehaelter in den USA, einer Bruecke in der Schweiz und einer Offshore Plattform in Norwegen gewonnen wurden. (A*)

  • Authors:
    • KOLLEGGER, J
  • Publication Date: 1994

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 247-55
  • Serial:
    • Bauingenieur
    • Volume: 69
    • Issue Number: 6
    • Publisher: Springer Verlag

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01239599
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:06AM