RATIONALISIERUNGSPOTENTIALE IM STRASSENBAU - MASSNAHMEN, ENTLASTUNGSWIRKUNGEN, GESAMTWIRTSCHAFTLICHE RENTABILITAET

Ein wichtiger Weg zur Loesung der kuenftigen Verkehrsprobleme liegt in der Entkopplung von Verkehrswachstum und Wirtschaftsentwicklung. Damit koennte eine Senkung der Transportintensitaet erreicht werden. Ein Ansatz zur Entkopplung ist die Rationalisierung der Transportprozesse, das heisst eine Verbesserung des Wirkungsgrades in Ablauf, Organisation und Infrastruktur des Verkehrs. Rationalisierung bedeutet, dass mit einem gegebenen Verkehrsaufwand (Zeit, Wege, Energie) eine groessere Verkehrsleistung beziehungsweise eine bestimmte Verkehrsleistung mit einem geringeren Aufwand erbracht werden kann. Die Produktivitaetssteigerung im Verkehrssystem ermoeglicht mehr Verkehr ohne mehr Verkehrs- und Umweltbelastung. In einem ersten Schritt werden dazu die physischen Einsparwirkungen (Senkung der Fahrleistungen und Verbesserung der Verkehrszustaende) von Rationalisierungsmassnahmen ermittelt. Dass durch Rationalisierung eine wesentliche Entschaerfung der Verkehrsprobleme erreicht werden kann, zeigt eine Fahrleistungsprognose unter Einschluss von Rationalisierungsmassnahmen. Die wirtschaftliche Bewertung mit einer Gegenueberstellung der Nutzen und Kosten laesst eine Aussage ueber die volkswirtschaftliche Zweckmaessigkeit zu. Der ueberwiegende Teil der Rationalisierungsmassnahmen weist Nutzen-Kosten-Verhaeltnisse von groesser 1 auf. Zur Durchsetzung des Rationalisierungserfolges muss ein Weg vielfaeltiger und schrittweiser Verbesserungen gegangen werden. Hauptansatzpunkte einer verkehrspolitischen Foerderung der Rationalisierung sind Wettbewerb und Marktoeffnung, fiskalische Anreize, oeffentliche Infrastrukturinvestitionen, Verbesserung des Informationsstatus und Abbau institutioneller und rechtlicher Hemmnisse. Die Rationalisierung bewirkt keinen Stop des Verkehrswachstums, sondern eine relative Entkopplung, in dem die Transportintensitaet der Wirtschaftsaktivitaeten verringert wird.

  • Authors:
    • BAUM, H
    • Massmann, C
    • Pfau, G
  • Publication Date: 1995

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01239423
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 20 2010 12:02AM