FEHLERQUELLEN BEI GESCHWINDIGKEITSMESSUNGEN

Messgeraete, die zur amtlichen Ueberwachung des Strassenverkehrs eingesetzt werden, muessen zugelassen und geeicht sein, sofern dies zur Gewaehrleistung der Messsicherheit erforderlich ist. Die Voraussetzungen fuer eine gueltige Eichung werden beschrieben, ebenso die verschiedenen Messmethoden, moegliche Bedienungsfehler, Uebertragungsfehler und systemimmanente Fehlerquellen. Ausfuehrlich wird die allgemeine Vorgehensweise des Sachverstaendigen bei der Ueberpruefung einer Geschwindigkeitsmessung, bezogen auf die verschiedenen Messmethoden, dargestellt. Anschliessend werden die rechtlichen Probleme eroertert, so die Auswertung von Fahrerlichtbildern, die Anordnung von Verkehrsunterricht und der Fuehrung eines Fahrtenbuchs. Die einschlaegige Rechtsprechung wird angefuehrt.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01239305
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 19 2010 11:58PM