VERNETZTES DENKEN BEI DER INTEGRIERTEN VERKEHRSPLANUNG. GERINGERER PROBLEMDRUCK DURCH VERKEHRSVERMEIDUNG

Das bisherige ungebremste Verkehrswachstum beim motorisierten Individualverkehr und die zunehmende Mobilitaet, verbunden mit Zwaengen wie steigende Emissionsbelastung stellt nicht nur fuer die Politik eine grosse Herausforderung dar, sondern auch fuer die Verkehrsplanung und -wissenschaft. In dem theoretischen Grundansatz wird unter anderem eine Vorplanungs-Stufe beim Verkehrsplanungs-Prozess gefordert. Hierbei wird beispielsweise das Phaenomen der Zeit erforscht. Zudem werden Thesen zur Erreichbarkeit im Kontext mit dem Experimentellen Wohnungs- und Staedtebau (EXWOST) formuliert. Abschliessend werden die EXWOST-Modellvorhaben mit weiterfuehrenden Fragen vorgestellt. Titel in Englisch: The need for cross-fertilisation of ideas in staged and integrated transport planning. Ease the problem by eliminating traffic?

  • Authors:
    • STAHL, G
  • Publication Date: 1994

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01239237
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 19 2010 11:57PM