Zur Bedeutung psychischer Nachsorge nach einem Verkehrsunfall und die Etablierung des OnIine-Netzwerkes "Hilfefinder"

The importance of mental follow-up after a traffic accident and the establishment of the network 'Hilfefinder'

Ein Unfall kann das Leben verändern. Verkehrsunfallopfer benötigen jedoch nicht nur medizinische Versorgung bei körperlichen Verletzungen, sondern auch die Psyche bedarf einer professionellen Hilfe, wenn diese durch das Unfallgeschehen verletzt worden ist. Das Erleben von Verkehrsunfällen kann verschiedene psychische Störungsbilder hervorrufen, die von einer akuten psychischen Belastung über die Entwicklung einer posttraumatischen Belastungsstörung bis hin zu einer chronifizierten Traumafolgestörung reichen können. Frühzeitige psychologische Interventionen nach einem Verkehrsunfall können negative Auswirkungen verringern. Um Geschädigten im Rahmen von Verkehrsunfällen effektiv begegnen zu können, wurde mit dem eigens geschaffenen Onlineportal „Hilfefinder" ein Netzwerk mit verfügbaren Akteuren aus dem therapeutischen und seelsorgerischen Kontext etabliert, die kurzfristig Verkehrsunfallopfern beiseite stehen können. Die Erstellung dieser Website wurde formativ evaluierend begleitet und das Online-Unterstützungsangebot „Hilfefinder" mithilfe einer Triangulation wissenschaftlich beleuchtet, um aus unterschiedlichen Blickwinkeln Optimierungsbedarfe zu identifizieren. Dieses Netzwerk soll die Basis für eine zukünftig bundesweit tragfähige Unterstützungsleistung für Verkehrsunfallopfer darstellen. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: An accident can change life. Victims do not only need medical treatment but their psyche will also require professional help, if it has been injured. The experience of traffic accidents can cause acute mental stress but can also evoke the development of post-traumatic stress disorder and trauma sequelae. Early psychological interventions will help to reduce the level of negative impact on the psyche after an accident. In order to avoid these effects a network of available actors from therapeutic and pastoral settings was established. They will be able to stand aside the victims within a short period of time, the online portal 'Hilfefinder' ('Help Finder'). The creation of the website was accompanied by formative evaluation. 'Hilfefinder' was approached from different perspectives using scientific triangulation in order to identify optimization needs. This network should be the basis for a future and nationwide sustainable support for traffic accident victims. (A)

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Correct vol. no. is / Korrekter Jg. ist: 66
  • Authors:
    • von Beesten, S
    • Helmrich, C
  • Publication Date: 2020-1

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 21-31
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01730701
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Feb 10 2020 9:57AM