Test des ADAC zu neuen Ausstiegswarnern

ADAC test on new exit warners

Audi und Mercedes-Benz haben erste Ausstiegswarner auf dem Markt, die beim ADAC auf Funktion und Auslegung getestet wurden. Mit drei verschiedenen Verkehrsteilnehmern wurde untersucht, ob die Systeme die herannahende Gefahrensituation rechtzeitig erkennen können. Dabei fuhren eine Fahrzeugattrappe mit 50 km/h, ein Radfahrer mit 2.0 km/h und ein E-Scooter mit 20 km/h am stehenden Testfahrzeug vorbei. Die Fahrertür wurde in dem Moment geöffnet, indem sich der herannahende Verkehr in dem Abstand befand, zu dem eine Bremsung gerade noch möglich gewesen wäre (Anhalteweg). In einem weiteren Test wurde eine enge Parklücke simuliert und der Einfluss auf die Reichweite des Systems bewertet. Innerhalb der Systemgrenzen funktionierten die Systeme wie vom Hersteller beschrieben. Sie werden deshalb vom ADAC als sinnvoll bewertet. Parken mit geringen Abständen führt allerdings zur Einschränkung der Sensorik und beeinträchtigt die Funktion. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Audi and Mercedes-Benz have the first exit warning systems on the market that have been tested for function and design at the ADAC. Three different road users were tested to determine whether the systems could detect the approaching dangerous situation in good time. A dummy vehicle at 50 km/h, a cyclist at 20 km/h and an electric scooter at 20 km/h drove past the stationary test vehicle. The driver's door was opened at the moment when the approaching traffic was at the distance to which braking would just have been possible (stopping distance). In another test, a narrow parking space was simulated and the influence on the range of the system was evaluated. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 334-41
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01723624
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 25 2019 11:59AM