Elektrisches Kleinstfahrzeugkonzept epsilon mit Leichtbaukarosserie

Im europaeischen Forschungsprojekt epsilon (small electric passenger vehicle with maximised safety and integrating a lightweight oriented novel body architecture) wurde ein innovatives Leichtbau-Fahrzeugkonzept mit dem Ziel einer nachhaltigen urbanen Mobilitaet erarbeitet. Das Fahrzeugkonzept epsilon wurde fuer die Klasse M0 erstellt und schliesst so die Segmentluecke zwischen leichten (L7e) und konventionellen Fahrzeugen (M1). Es demonstriert das Potenzial eines leichten, sicheren und effizienten elektrischen Kleinstfahrzeugs speziell fuer den urbanen Verkehr. Die gewichts- und sicherheitsoptimierte CFK-Al-Space-Frame-Struktur wurde sowohl numerisch als auch anhand einer Prototypen-Crashstruktur abgesichert. Basierend auf dem virtuell ausgelegten Konzept wurde ein fahrfertiges Demonstratorfahrzeug aufgebaut, das im weiteren Projektverlauf Fahrversuchen und Effizienzmessungen unterzogen wird. Darueber hinaus wird das Fahrzeug waehrend einer Roadshow oeffentlich praesentiert und eine detaillierte Kundenstudie durchgefuehrt. Diese dient einer abschliessenden Validierung der Kundenakzeptanz des Konzepts.

  • Availability:
  • Authors:
    • Stein, J
    • Fassbender, S
    • Matheis, R
    • Seidel, K
  • Publication Date: 2017-2

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01643995
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 24 2017 9:44AM